Regionalverband Nockregion

Im Jahr 2000 hat der Regionalverband Spittal-Millstättersee-Lieser-Malta-Nockberge (kurz: Nockregion) seine Tätigkeit aufgenommen. Die Nockregion umfasst die siebzehn Gemeinden Bad Kleinkirchheim, Baldramsdorf, Feld am See, Ferndorf, Fresach, Gmünd in Kärnten, Krems in Kärnten, Lendorf, Malta, Millstatt, Mühldorf, Radenthein, Rennweg am Katschberg, Reichenau, Seeboden, Spittal an der Drau, Trebesing.

Gemeinsam mit Vertretern aus öffentlichen und nicht öffentlichen Bereichen bildet der Regionalverband Nockregion die „LAG Nockregion-Oberkärnten“. Der Regionalverband selbst ist ein Verein. Der Vorstand des Vereines setzt sich aus den Bürgermeistern einiger Mitgliedsgemeinden zusammen.

Der Regionalverband bildet die Basis für die LAG und ist für deren Finanzierung mit verantwortlich. Der Regionalverband selbst ist bestrebt, die Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden zu forcieren, gemeinsame, gemeindeübergreifende Projekte zu initiieren oder auch umzusetzen und die regionale Identität durch Bewusstseinsbildung zu stärken.

Der Vorstand ist folgend besetzt:
Obmann: Bgm. Gerhard Pirih
Stv: Bgm. Wolfgang Klinar und Bgm. Matthias Krenn

Finanzreferent: Bgm. DI Dr. Erhard Veiter              
Stv: Bgm. NRAbg. Erwin Angerer

Organisationsrferent: Bgm. Mag. Klaus Rüscher    
Stv: Bgm. DI Johann Schuster

Regionalverband Spittal-Millstättersee-Lieser-Malta-Nockberge
9545 Radenthein – Millstätter Straße 35 – Tel. 04246 29406