Zielgruppe sind alle Menschen aus

Gemeinden (Bürgermeister, Amtsleiter, Gemeinderäte….)
Unternehmen (jeglicher Organisationsform, Größe und Sektorenzugehörigkeit)
Vereinen
Institutionen
oder auch einfach als Privatperson,

die Projekte mit einem positiven Effekt auf die Region durchführen und die Region mitgestalten wollen.


Das Regionalmanagement leistet für die Region:
  • Projektberatung und -entwicklung, inhaltliche Gestaltung
  • Förderberatung
    • LEADER
    • INTERREG
    • und andere auf Landes, Bundes- und EU-Ebene
  • Schnittstellenfunktion zu Fördergebern
  • Strategische Regionalentwicklung
    • Aktivieren und Initiieren von Projekten, Betreuung von Themengruppen
    • Weiterentwicklung der regionalen Entwicklungsstrategie
  • Begleitung von Projekten und Projektträgern
  • Umsetzung von Projekten, Projektmanagement
  • Abwicklung des LAG-Managements
  • Plattform und Vernetzungsarbeit für regionale Belange: regional / interkommunal / überregional / grenzüberschreitend


Förderberatung:

  • Erstberatung
    • Überprüfung der Konformität mit Förderprogramm-Kriterien, Landes-Strategien und regionalem Entwicklungsleitbild
    • Fördermöglichkeiten und Fördervoraussetzungen
  • Begleitung bei der Einreichung
    • Vorab-Check der Antragsunterlagen
      • Fördertechnischer Aufbau des Projektantrages
      • Finanzplan
      • Projektinhalte
      • Innovationsgrad
      • Nachhaltigkeit
      • Projektträger-Konstruktion
    • Kontaktaufbau zu Förderstellen, Wissensträgern, event. Projektpartnern
    • Vorab-Check bei Förderstellen
    • Vorstellung und Befürwortung in LAG-Vorstandssitzung und Delegiertenversammlung

Diese Leistungen können von Bürgern der Region großteils kostenfrei beansprucht werden, da die Kosten für das Regionalmanagement ebenfalls über Förderungen und einen Beitrag der Mitgliedsgemeinden abgedeckt werden.

Eine Terminvereinbarung mit den RegionalmanagerInnen per Telefon oder E-Mail startet die Beratung.